Stockage d'eau-citernes incendie  : port offert pour les professionnels

Wasserspeicher-Feuerlöschtanks: kostenloser Versand für Profis

 

Der Brandschutz ist die sicherste Möglichkeit, die Sicherheit Ihres Eigentums und Ihrer Personen zu gewährleisten

 

Installation eines Feuerlöschtanks, eine gesetzliche Verpflichtung (auszug aus https://www.cawa.fr/tout-savoir-sur-la-citerne-feu/)

„Mit der Verordnung vom 27. Februar 2015 wurde der Brandschutz neu geregelt Vorschriften über das Vorhandensein von Löschwasserstellen auf französischem Staatsgebiet . Ziel ist es, den Feuerwehrleuten dies zu ermöglichen im Katastrophenfall über eine ausreichende Wassermenge verfügen .

Seine Installation stellt dar eine Verpflichtung im Rahmen der Einhaltung von Brandnormen .“

 „Wie Hydranten und Hydranten bieten Feuerlöschtanks eine angemessene Reaktion auf den Wasserbedarf im Brandfall. Sie werden hauptsächlich an Industriestandorten eingesetzt und sind in mehreren Modellen mit jeweils einzigartigen Eigenschaften erhältlich. Welches Modell auch immer, ein Feuerlöschtank muss den Anforderungen entsprechen Bestimmungen des äußeren Brandschutzes (DECI). Nach dieser Norm muss ein Feuerlöschbehälter bestimmte konstruktive Eigenschaften sowie eine Mindest- und Höchstkapazität aufweisen. Diese Norm regelt auch die Behälteranschluss- und Betriebseinrichtungen sowie die Installationsregeln. So, Was müssen Sie über den Feuerlöschtank wissen?

 

Fragen & Antworten :

Wasserspeicherung: Können Ihre Regenwassernutzungsanlagen überprüft werden?

  • Ein technischer Vertreter des Trinkwassernetzes Ihres Rathauses kann Ihre Ausrüstung überprüfen.
  • Wenn der Agent eine Anomalie feststellt, die ein Risiko einer Kontamination des öffentlichen Trinkwasserverteilungsnetzes darstellt, wird er Sie bitten, Verbesserungen an Ihrer Anlage vorzunehmen. Wenn Sie sich weigern, diese Maßnahmen durchzuführen, kann der Bürgermeister die Schließung Ihrer Ausrüstung verlangen, möglicherweise unter Einschaltung der Strafverfolgungsbehörden.
  • Darüber hinaus drohen Ihnen im Falle einer Verunreinigung des öffentlichen Trinkwasserverteilungsnetzes 3 Jahre Haft und 45.000 € Bußgeld.

 

Feuerreserve: Vorschriften

(Artikel von: https://www.iatf-france.com/reserve-feu-la-reglementation-pour-les-collectivites/)

  • „für Gemeinden

Die Verantwortung des Bürgermeisters in seinem Kommandogebiet hinsichtlich der Vorbeugung gegen Brandgefahren ist von großer Bedeutung. Der Bürgermeister muss die Sicherheit seiner Wähler gewährleisten. In diesem Szenario beschränken sich die Vorsichtsmaßnahmen nicht nur auf ein bestimmtes Gebäude, sondern auf alle Gegenstände und Personen in seinem gesamten Gebiet.

Was sehen die Vorschriften für die örtlichen Behörden in Bezug auf den Brandschutz vor?

  • Die Verpflichtungen der örtlichen Behörden zum Brandschutz

Ein Brand in einem Haus, in einem Wald oder auf einem Markt ist ein großer Schaden für die gesamte Gemeinde. Daher sind die Kommunen verpflichtet, Vorkehrungen zur Schadensbegrenzung im Brandfall zu treffen.

  • Strategien zur Umsetzung

Es obliegt der Gemeinde unter der Aufsicht des Bürgermeisters, das Risiko zu verhindern.

Basierend auf der Kenntnis des Risikos in der Gemeinde ergreift der Bürgermeister vorbeugende Maßnahmen zur Verwaltung des Territoriums, zur Bewältigung der Krise und zur Information der Bevölkerung.

Der Bürgermeister kann für das Fehlen oder die Unzulänglichkeit präventiver Maßnahmen verantwortlich gemacht werden, sei es im Rahmen allgemeiner polizeilicher Maßnahmen oder in Fragen der Stadtplanung.

  • Auf Gemeinschaftsmärkten

Der Bürgermeister und sein gesamtes Team müssen dafür sorgen, dass an einem strategischen Ort auf dem Markt eine Feuerreserve eingerichtet wird.

Dieser Tank kann eine wirklich große Menge an Wasserreserven enthalten. Es ist sinnvoll, mehrere Wassertanks mit einem Regenwassersammelsystem zu installieren.

Er muss die Qualität der Elektroinstallationen in verschiedenen Boutiquen und Geschäften des jeweiligen Marktes sicherstellen.

Sehr oft entstehen Brände durch unsachgemäße Anschlüsse oder die falsche Handhabung bestimmter Bedienelemente.

Die Sensibilisierung für diese Szenarien obliegt dem Rathaus.

  • In Wohnhäusern

Das Rathaus muss sicherstellen, dass in der Baugenehmigung für Privatpersonen Brandschutzbestimmungen enthalten sind.

Häuser müssen über gut installierte Reserven an einer strategischen Stelle im Haus verfügen, um Eingriffe zu erleichtern.

Feuerlöscher in jedem Haus und ein Wasservorrat sind eine wirksame Strategie gegen Brände.

  • In der Umgebung und in den Wäldern

Das Rathaus muss für eine Atmosphäre sorgen, die frei von Müll, hohem Gras und leicht entzündlichen Stoffen ist, die unbeaufsichtigt freigesetzt werden.

Eine einzelne brennende Zigarette, die an der falschen Stelle geworfen wird, kann erheblichen Schaden anrichten.

Im Wald ist es schwierig, Buschbrände zu bekämpfen.

Eine Wasserstelle oder Wasserstellen in Form eines Bohrlochs können installiert werden, aber das Strategischste ist, die Bevölkerung für die Gefahren dieser Brände in unseren Wäldern zu sensibilisieren.

  • Projektmanagement von Geräten

Hinsichtlich des Projektmanagements der Ausrüstung (Tanks, Gleise, Treibstoffunterbrechungen) hat die Gemeinde keine Verpflichtung; es sei denn, die Gemeinde ist verpflichtet, eine Reihe von Präventivmaßnahmen zu ergreifen, um die Evakuierung oder den Notfalleingriff zu erleichtern (Feuerhydranten, Zugang, Unterbrechungen der Kraftstoffzufuhr usw.) in Gebieten, die als „blau B1“ (= Zone mit ziemlich hoher Gefährdung) eingestuft sind. um dort die Urbanisierung durchführen zu können.

  • Der vom Präfekten erstellte Waldschutzplan gegen Brände (PRPFCI oder PDPFCI) definiert die Maßnahmen, die zur Verwaltung und Verbesserung der Präventions- und Kontrollsysteme durchzuführen sind. Die Meinung der Gemeinde ist während der Konsultationsphase der lokalen Behörden am Ende der Entwicklung des Plans erforderlich, und es ist ratsam, gewählte Beamte in den Lenkungsausschuss für die Ausarbeitung des Plans einzubeziehen. "

 Kostenloser Versand für Profis bis zum 31.12.2023 auf Anfrage – kontaktieren Sie uns, um Ihr Projekt zu studieren!

 

Zurück zum Blog